Vor- und Nachteile einer Multi-Kulti Ehe

hudie Deutschland, Lateinamerika, Leben International, Zusammen Leben Leave a Comment

Jetzt sind wir bereits seit mehr als sieben Jahren zusammen. Außerdem leben wir zusammen in einem anderen Land und haben letztes Jahr geheiratet. Aus diesen Gründen denke ich, dass ich nicht wenig Erfahrung darüber habe, wie es ist mit einem Menschen aus einer anderen Kultur zusammen zu leben, die ich hier mit euch teilen möchte, die Positiven, wie auch die Negativen.

Nach all dem, was wir euch bisher so über uns erzählt haben, wisst ihr wahrscheinlich, dass ich Venezuelanerin bin und mein Mann Deutscher und dass wir derzeitig zusammen in China leben.

Um ehrlich zu sein war vor allem der Anfang, als wir hier zusammengezogen sind, nicht einfach. Es gab nicht wenig Probleme und Missverständnisse. Aber da wir uns lieben und uns einer gemeinsamen Zukunft gewiss fühlten, haben wir es geschafft unser Leben dahingehend zu verändern, dass wir jetzt dieses Leben, das einem süßen Abenteuer gleicht, führen.

Wenn auch ihr euch in einer Beziehung aus verschiedenen kulturellen Hintergründen befindet und darauf hofft, wie wir positive Erfahrungen zusammen zu machen, dann wird euch der folgende Beitrag behilflich sein. Kommt mit uns und versucht nachzuvollziehen, wie wir all die negativen Gründe, die viele Menschen gegen eine multi-kulti Familie einbringen für uns ins positive gewandelt haben!!

So lass und denn beginnen:

Das erste Problem: Wir kommen aus verschiedenen Gesellschaften und haben unterschiedliche Vorstellungen von Kultur und Familie

Das kann man nicht verneinen und deshalb:

  • Müssen wir für die Kultur des Anderen und dessen Verhalten offen bleiben und aus den Verschiedenheiten lernen.
  • Wir sind uns einig, dass eine Familie, die auf verschiedenen kulturellen Einflüssen, unterschiedlichen Sprachen und Lebensweisen aufbaut, von Anfang an sehr wohlhabend ist. Mit einem Ausländer verheiratet zu sein gibt mir die Möglichkeit jederzeit die Vorteile seiner Kultur und die Vorteile meiner Kultur zu vereinen und für unsre Familie eine eigene Kultur zu formen, was gewiss sehr interessant ist!
  • Auch wenn wir in unsrer eigenen Gesellschaft vielleicht nur Durchschnittlich sind, für unseren Ausländischen Partner sind wir immer etwas exotisches.

Im alltäglichen Leben können wir jederzeit erleben, wie unser Partner alltägliche Dinge auf uns Fremde Weise erledigt. Einige Dinge, die ich auf meine, von zu Haus aus gelernte Weise erledige Lehren meinen Mann. Umgekehrt gilt das gleiche. Mir erscheint die Art und Weise, wie mein Mann viele Dinge erledigt sehr kultiviert.
Unsere Kinder werden von unserer genetischen Differenz profitieren, sie werden mit mindestens zwei unterschiedlichen Sprachen auf wachsen, sie werden wenigstens zwei Heimatländer haben. Auch habe ich in anderen internationalen Familien gesehen, dass die Kinder sehr anpassungsfähig und intelligent sind. Das sind sehr große Vorteile!
Des weiteren  können wir uns jederzeit in zwei unterschiedlichen Ländern niederlassen, wenn wir wollen

Das zweite Problem: Die Sprache

Mein Mann spricht sehr gut Spanisch, aber mein Deutsch macht bisher keine großen Fortschritte. Deshalb weiß ich oft nicht was die Leute reden, wenn wir seien Familie in Deutschland besuchen. Das lässt mich nicht selten als Außenseiter fühlen. Dieser Punkt ist wirklich nicht einfach auch wenn viele Leute dort theoretisch Englisch sprechen können. Für diejenigen, die keine gemeinsame Sprache mit der Familie des Partners haben muss es noch schwieriger sein.

Wie auch immer, unser erstes Kind wird bald geboren. Und dann wird der Vater auch anfangen mit dem Kind auf Deutsch zu sprechen, was hoffentlich auch mir die Möglichkeit geben wird, mein Deutsch merklich zu verbessern. Sprachen sind wie ein Muskel, wenn man ihn nicht trainiert, dann schlaft er ab. Später werde ich also mehr Deutsch in meiner Umwelt haben, was mir helfen wird die Sprache zu lernen. Wünscht mir Erfolg!

Das dritte Problem: Wir sind sehr weit von zu Hause entfernt

Es gibt nicht viele Möglichkeiten mal eben nach Hause zu fahren. Gelegentlich kann dich das sehr traurig stimmen, wenn du daran denkst wie weit weg deine Familie doch ist. Das hat auch zur Folge, dass unsere Kinder wahrscheinlich nicht ein so tiefes Verhältnis zu ihren Großeltern und Onkels und Tanten aufbauen können, wie vielleicht in normalen Familien.

Zumindest gibt es heutzutage Skype und dergleichen, die es ermöglichen kostenlos Kommunikation aufrecht zu erhalten. Wir kennen ein paar Leute, deren Kinder tagtäglich mit den Großeltern über Skype reden. Wo ein Wille ist, um die Kommunikation aufrecht zu erhalten, ist sicherlich auch ein Weg.

Das vierte Problem: Flugtickets sind sehr teuer

Da die Leute in unseren Heimatländern immer wieder einen Grund finden uns nicht in China besuchen zu kommen, sind wir es, die sich auf den Weg machen müssen um sie zu besuchen. Wir versuchen uns alle 2-3 Jahre einmal auf die Reise zu machen, da es in unseren Familien auch ein paar ältere Menschen gibt, die wir noch so oft wie möglich sehen möchten. Auch wenn jede Reise uns einiges an Geld kostet, so können wir beide zusammen doch irgendwie dieses Geld auftreiben. Zusammen können wir nicht nur mehr Geld verdienen, sondern auch sparen und weniger ausgeben.

Das fünfte Problem: Keine gemeinsamen Kindheitserinnerungen

Auch wenn wir viel von der unterschiedlichen Kultur des anderen lernen können, so genießen wir es doch auch sehr mit jemandem über unsere Vergangenheit zu reden, der diese auch in gewisser Weise geteilt hat.

Sehr oft musste ich feststellen, dass wenn ich ein bestimmtes Lied gehört habe, das mich sehr berührt, da es mich an eine Zeit meines Lebens erinnert, dass mein Mann nicht die geringsten Emotionen aufweisen würde. Gelegentlich, da die Geschmäcker verschieden sind, kann meine Musik ihm sogar auf die Nerven fallen, was mich dann natürlich auch sehr enttäuscht.

Sicherlich ist es schön, den gleichen Geschmack zu haben, ein Lied nennen zu können und zu wissen, das der andere das Lied kennt, eine Fernsehserie zu nennen, die dein Partner auch gesehen hat. Aber in einer multikulturellen Ehe gibt es diese Übereinkünfte im Wesentlichen erst einmal nicht. Deshalb müssen sich die Partner gegenseitig noch mehr respektieren, versuchen den Geschmack des anderen zu verstehen und auch dem anderen seinen Raum und seine Zeit lassen.

Das sechste Problem: Wenn wir uns scheiden lassen, was passiert dann?

Sicher, bei allem was passiert sollte man immer auch irgendwie vom Schlimmsten ausgehen. Es wäre sicherlich sehr schmerzlich und wenn man es mit einer monokulturellen Ehe vergleicht sicherlich um einiges komplizierter, vor allem wenn Kinder im Spiel sind. Aber alles hat seine Lösung.

Wie auch immer, wir haben derzeitig Pläne, Träume und Ziele zusammen die uns verdeutlichen, das der eine für den Anderen da ist und die uns nicht an dieses Problem denken lassen. Aber vielleicht ist das auch der wesentliche Weg, diesem Problem zu entgehen: gemeinsame Träume.

Des Weiteren machen all diese Schwierigkeiten unser Leben auch interessanter, besonders wenn wir daran denken, ein multikulturelles Kind auf zu ziehen.

Aber wir müssen auch all die, die sich in einer multikulturellen Beziehung befinden und in einem anderen Land leben darauf hinweisen, dass ihr einander vertrauen können müsst, dass ihr euch gegenseitig unterstützen müsst, euch gegenseitig lieben müsst. Auch müsst ihr euch klar machen warum ihr dieses Leben gewählt habt. Wir erinnern uns stets daran, dass wir ein interessantes und kein langweiliges Leben führen wollen.

Jetzt, in diesem Moment fühle ich, dass mein Leben wirklich sehr erfüllt ist und dass die kulturellen Unterschiede zwischen mir und meinem deutschen Mann unsere Beziehung sehr interessant machen.

Zu guter Letzt, auch wenn eine multikulturelle Ehe euch viele Probleme bescheren kann, so hab ich es nie bereut einen Ausländer zu heiraten. Wir sind sehr glücklich darüber, dass sich unsere Wege gekreuzt haben…

Wie sieht es mit euch aus? Habt ihr auch Erfahrungen aus einer Multikulturellen Beziehung? Was ist eure Meinung dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.