Zum Essen bei Chinesen zu Haus

hufan Asien, China, Essen, Genossen, Leben International, Unser Blog Leave a Comment

Im Moment lebe ich seit 9 Monaten in China. Noch nicht genug Zeit um mich fließend auf Chinesisch unterhalten zu können, aber zumindest einfachen Unterhaltungen kann ich mittlerweile folgen.

Das Miteinander mit Chinesen hier hat sich mit meiner zunehmenden Kenntnis der Sprache immer mehr vertieft. Ich habe hier Freunde gefunden, mit denen ich meine Zeit verbringe und die mich gerne mit ihrer Kultur vertraut machen. Deshalb möchte ich heute ein paar Worte den hausgemachten Gerichten widmen, die ich hier genießen durfte.

Zuerst möchte ich erwähnen, dass die kulinarischen Erfahrungen, die ich hier bisher gemacht habe, sich sehr von dem Unterscheiden, was ich bisher erlebt habe. In Deutschland wird normalerweise ein großes Gericht in einem großen Topf serviert, der in der Mitte des Tisches steht und von dem sich dann jeder selbst bedient. Das Gericht wird meist durch leckere Salate, Wein und oft durch ein Dessert verfeinert. In Venezuela kochen wir Suppe und ein Hauptgericht. Der Koch serviert jedem eine Portion Reis oder Kartoffelpüree, eine Portion von irgendeiner Art Fleisch, eine Portion Bohnen und vielleicht, wenn möglich, eine Portion Salat. Wenn jemand mehr möchte muss er einfach fragen oder selbst in die Küche gehen und sich dort bedienen.

In China wurden wir glücklicher Weise bereits von einigen nach Haus eingeladen um beliebte und frische selbst gemachte Gerichte zu genießen. Die Art und Weise wie die Menschen hier kochen und die Gerichte servieren erscheint mir sehr interessant. Normalerweise schneiden, würzen und kochen sie verschiedene Arten von Gemüse und Fleisch und servieren sie einzeln, so dass der Tisch so voll aussieht und mein Bauch selbstverständlich absolut zufrieden ist!

Das erste mal, dass ich ein solches Abendessen zu Haus bei Chinesen kosten durfte, war ich überrascht von der Energie und Arbeit, die die Frau des Hauses zusammen mit ihrer Mutter in die Vorbereitung des Essens investierten. Es gab um die sieben unterschiedlichen kleinen und mittelgroßen Gerichte auf dem Tisch, alle mit leckeren Chinesischen Gewürzen gewürzt.

Wir waren bei unserer Freundin Sonja zu Besuch. Unglücklicher Weise kamen wir zu spät um an den Vorbereitungen des Essens teilnehmen zu können. Aber die folgenden Bilder helfen dir hoffentlich dabei, dir einen Eindruck von diesem Essen zu machen und mit etwas Vorstellungskraft kannst du dir vielleicht auch den Geruch und Geschmack verdeutlichen.

Als nächstes genieße die berühmten Jiaozi, gefüllte Knödel, hier mit Gemüse, dazu süßes Schweinefleisch, Lamm- und Rindfleisch, frische Cherry-Tomaten und einiges im Wok angebratenes Gemüse… Hmmm, guten Appetit!!

jiaozi de vegetales

CIMG0392

CIMG0388

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.