Kochen zusammen mit unseren Chinesischen Schülern

hudie Asien, China, Kultur Schock, Leben International, Unser Blog Leave a Comment

Hier in China lebend nutzen wir eine Applikation für das Handy, die mehr oder weniger wie Instagram ist. Oft wenn Hanaffan und ich zu Hause kochen, veröffentlichen wir Fotos und teilen sie mit unseren Kontakten, die immer wieder ihre Neugier äußern bezüglich der ungewohnten Gerichte aus fernen Ländern.
So weit wir wissen, sind die Menschen hier in dieser Region sehr eigen mit ihrem Essen und nur wenige öffnen sich für nicht traditionell Chinesische Gerichte. Wir denken, dass man aus diesem Grund hier auch nur sehr wenige Restaurants findet, die ausländische Küche anbieten. Offensichtlich fehlt den Menschen hier die Neugier und den Restaurants damit auch die Besucher.
Wie auch immer, eine Gruppe von Schülern wurde dann doch von der Neugier überwältigt und fragte mich, sie doch mal zum Essen ein zu laden. Ich stimmte zu und bat sie eines der in letzter Zeit von uns veröffentlichten Gerichte zu wählen. Sie einigten sich alle darauf, dass sie die gefüllten türkischen Kartoffeln probieren möchten.
Ich klärte sie über die Zutaten auf, wobei ich auch den Käse erwähnte (eine Zutat, die nicht wirklich dem Chinesischen Geschmack entspricht). Aber keiner der Schüler zeigte irgendwelche Einwände.
Sie kamen zur vereinbarten Zeit und brachten einen rohen Fisch und ein paar andere Zutaten mit, um uns auch ihre Fertigkeiten zu zeigen. Mit dem begrenzten Platz unserer Wohnung und nur einer verfügbaren Herdplatte, haben wir es geschafft unser Mittagessen zu zubereiten Fisch in asiatischer Sauce, gebackene, gefüllte Kartoffeln, Reis, süß-saure Kartoffelstreifen und Chinakohl. Dazu gab es Ananassaft, Früchte der Saison und Tee.
Als das Essen dann endlich fertig war, waren wir alle sehr hungrig und erwartungsvoll. Meine Schüler waren sehr neugierig auf die Kartoffeln nach türkischer Art, auch wenn sie wussten, das diese mit Käse, Butter, Senf, Mayonnaise und Olivencreme gefüllt waren, also Dingen, die sie normalerweise nicht essen. Es war schon ein wenig lustig, ihre Gesichter zu sehen, als sie dieses exotische Gericht probierten… Sie waren den Geschmack nicht gewohnt, weshalb es ihnen nicht wirklich zu schmecken schien.
Alle versuchten nett zu sein und aßen brav die Ränder der Kartoffel, ohne all die ungewohnten Zutaten. Sie aßen so viel wie sie ertragen konnten.
Trotzdem war es sehr schön zusammen zu essen und sie versprachen uns, sich das nächste mal mit Chinesischen Teigtaschen, genannt Jiaozi, zu bedanken. Wir sind gespannt wie das wird!

 

Invalid Displayed Gallery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.