Die Generation "kleiner-Kaiser"

hufan Asien, China, Kultur Schock, Leben International Leave a Comment

Heute will ich mich mit euch über ein etwas kontroverses Thema hier in China auseinandersetzen. Und auch wenn bereits Gewohnheit ist, so frage ich mich doch, wo diese alten Leute all die Energie her bekommen.

CIMG0574

Es ist hier normal, dass Großeltern die wichtigste Rolle Spielen bei der Aufzucht von Kindern. In vielen Familien werden die Kinder den Großeltern überreicht, wenn sie gerade frisch geboren sind. Dieses Phänomen wird besonders dadurch hervorgerufen, dass junge Eltern dem Stress ausgesetzt sind, Überstunden zu arbeiten, um ihre professionellen und finanziellen Zielen erfüllen zu können.

CIMG0826

In Venezuela sieht man auch einige Kinder, die in die Obhut der Großeltern gegeben werden, zumindest zur Arbeitszeit, während die wirklichen Eltern arbeiten oder studieren. In Deutschland wird junge Erwachsenen Unabhängigkeit gelehrt, so dass sie meist selbst die Verantwortung für ihre Kinder übernehmen. Und wenn die finanzielle Situation nicht ausreicht, um eine Familie zu starten, dann werden sie beredet, dies nicht zu tun. Großeltern können die Kinder besuchen oder von diesen besucht werden, aber sie spielen nicht die entscheidende Rolle in der Aufzucht der Enkelkinder.

Hier in China diskutieren viele darüber ob ältere Leute die bessere Wahl für die Erziehung sind. Es wird gesagt, dass sie die Kinder zu sehr umsorgen. Die Großeltern halten die Kinder von riskanten Situationen ab, die auch nur im geringsten Gefahr beinhalten. Außerdem verwöhnen sie die Kinder zu sehr, so dass der Begriff „Kleine Kaiser“ üblich wurde um die neuste Generation zu beschreiben.

CIMG0825

Auf der anderen Seite kritisieren viele, dass Großeltern nicht in der Lage sind, all ihre Energie zur Aufzucht von Enkelkindern auf zu bringen und dass sie ihre Zeit haben sollten, um sich zu entspannen oder anderen Aktivitäten nach zu gehen, die sie mögen.

Wie auch immer, viele Großeltern sind glücklich damit, die Verantwortung über diese kleinen Leben zu haben. Sie glauben, dass sie die einzigen sind, die in der Lage sind kulturelle Werte und Traditionen zu übermitteln und nur mit ihnen die Kinder vernünftig behütet und geliebt werden können.

CIMG0828

Was meinst du dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.